Warum es heute keine Lesung gibt

Warum es heute keine Lesung gibt

Es ist nun vier Wochen her, da haben wir die schöne Tradition der Lesung von Paris aufrechterhalten und sie von der Bar ins Internet verlegt. Eine gute Idee wie uns die positive Resonanz gezeigt hat. Paris selbst hätte sich selbst gerne noch einmal im Internet lesen gesehen, obwohl er zuerst etwas kritisch mit sich gewesen ist. Auch das Team der Bar hätte es gerne wiederholt, es gibt nun aber in diesen Tagen einige Gründe es jetzt nicht zu wiederholen.

Renovieren statt lesen

Es ist für die Kultur, neben der Gastronomie, eine der schlimmsten Zeiten, denn beide sind darauf angewiesen Gäste zu haben. Daher ist es uns nicht leichtgefallen auch unseren kleinen Kulturbeitrag ruhen zu lassen. Wir renovieren gerade und nutzen die Zeit die Bar im neuen Gewand in die Postcorona-Zeit zu überführen. In diesem Fall ist es so, dass wir buchstäblich auf jeden Euro schauen müssen und eine Lesung, wie wir sie beim letzten Mal produziert haben, aus wirtschaftlichen Gründen nicht umsetzbar ist.

Der Lookdown ist auch ein Shutdown für viele Dinge die wir liebgewonnen haben. Wir haben die Hoffnung, dass wir Paris bald wieder live lesen sehen werden, in der frisch gestrichenen Bar.

Wein für daheim – Danke für die Unterstützung

Es wird viel über to go und einen Schoppen am Gartentor gesprochen. Wir würden gerne unsere Gäste wieder im Garten begrüssen können, bis dahin wird es aber wohl noch ein paar Tage dauern. Viele unserer Freunde und Gäste nutzen unseren „Wein für daheim“ – Verkauf für einen Besuch und ein kurzes Gespräch am Gartentor, dazu nehmen viele auch noch ein paar Flaschen Wein mit und holen sich so ein Stückchen Paris´Bar in die eigene Küche. Wir möchten an dieser Stelle Danke sagen an unsere Unterstützer. Jedes Gespräch, jeder Moment und natürlich auch jede Flasche Wein ist für uns Balsam auf die zum Stillstand verdammte Gastronomenseele.

Danke für die Blumen, ich meine den Kuchen

Unsere Renovierungscrew hat sich heute besonders über diesen netten Support gefreut, es gab einen wunderbaren Erdbeerkuchen – Danke an unsere Vermieterin, die uns auf diese Weise (und noch auf anderen Wegen) unterstützt. Es ist schön, wenn wir alle zusammenhalten.

Lesung „Ernte der Schlaflosigkeit“ 30. März 2020

Liebe Freunde, es ist 21.43 Uhr und ich lese wieder vor…noch!

Vielen Dank an Leo Dorian Stiebeling für die Unterstützung bei der Aufzeichnung.

Denken Sie in diesen schwierigen Tagen an uns. Wir freuen uns über jede Unterstützung, egal ob via https://www.saveyourlocal.business/ oder bei unserem Außer Haus Weinverkauf. Immer am Dienstag, Donnerstag und Freitag von 16-18.00 Uhr und Samstags von 15-17 Uhr.

Nimm Dir ein Schlückchen Paris´Bar mit nach Hause

Es ist soweit, endlich kann sich jeder sein Schlückchen Paris´Bar mit nach Hause nehmen.

Am Freitag, den 27.03.2020 starten wir den ersten Außer Haus Verkauf einiger ausgewählter Weine aus unserem Keller. Wir starten um 16.00 Uhr und sind bis 18 Uhr für Euch da. Wichtig ist, es gibt keinen Ausschank von Weinen. Bitte zahlt mit EC-Karte und wir achten natürlich auf den Abstand, aber wir freuen uns sehr viele von Euch zu sehen.

Gerne könnt ihr uns an info(at)parisbar-frankfurt.de eine Mail schicken und eure Bestellung vorher aufgeben, dann geht es auch bei der Abholung schnell und unkompliziert.

Die Weinkarte für den Außer Haus Verkauf findet ihr nachstehend.

pb-ausserHausKarte-20200324_v01

saveyourlocal.business

Jeder Gastronom hat momentan ein Problem, er kann einen Tisch der heute nicht belegt worden ist, morgen nicht noch einmal doppelt belegen. Im produzierenden Gewerbe ist dies möglich mit Sonderschichten. Wir Gastronomen brauchen daher aktuell die Unterstützung unserer Freunde und Gäste.

Unter https://www.saveyourlocal.business/ könnt Ihr Spenden und wir geben Euch beim nächsten Besuch einen entsprechenden Rabatt.

Bis 50 Euro bekommt ihr 10% Rabatt auf die nächste Rechnung, von 51 Euro bis 100 Euro Unterstützungsbeitrag sind es 15% und ab 101 Euro sind es 20%.

Wir freuen uns schon darauf, die Rabatte an euch weitergeben zu können.