Paris liest

Es ist schwer etwas kultiges zu schaffen, aber Paris Kosmidis hat mit seinen Lesungen diesen einen besonderen Event geschaffen.

Wir wurden immer mal wieder gefragt, welche Schriftsteller in den letzten Jahren die Ehre hatten gelesen zu werden.

Hier nun die Antwort die Paris uns auf diese Frage gegeben hat.

Anbei ein Ausschnitt aus meinem Lesekanon. Es umfasst Essays, Sachbuch, Literatur (auch erotische!), Philosophie und auch Texte der großen Feuilletonisten des 20ten Jh. Egon Friedel und Alfred Polgar, Karl Kraus.

Aus Österreich: Peter Altenberg, Robert Musil, Elias Canetti, Thomas Bernhard, Peter Handke…

Aus Deutschland: Friedrich Nitsche, Gottfried Benn, Else Lasker Schüller, Max Goldt, Andreas Maier, H.M. Enzensberger…

Aus USA: Truman Capote, Paul Bowles, Vladimir Nabokov, David Foster Wallace, Ottessa  Moshfegh…

Aus U.K.: James Joyce, Oscar Wilde, Evelyn Waugh, Michael Frayn, Harold Pinter…

Aus Frankreich: Baudelaire, Roland Barthes, Georges Bataille…

Aus Russland: Anton Cechov, Maxim Gorki, Bulgakow. Turgenief…

Aus Italien: Italo Calvino, Ignacio Silone, Casanova…

Aus Israel: Yuval Noah Harari…

Aus Lateinamerika: Garcia Marques

Aktuell wäre die nächste Lesung am 30. März 2020 um 21.43 Uhr.

Voraussichtlich ist die Bar zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen, aber wir werden die Lesung als Facebook Live Video streamen. Weitere Informationen folgen.